Open main menu

User talk:Justus Nussbaum

Fourth Law of Revision:
It is usually
impractical to worry
beforehand about
interferences -- if you have none, someone will make one for you.

Item mergingEdit

Hi, saw your request at RfD for deleting a merged item. However, we will create a redirect at the original item after merging the sitelinks and claims into the target item rather than deleting the original item now. You could find more information about merging an item on Help:Merge. I personally recommend using the merge.js (Merge) gadget which you can enable in preferences. Cheers, Lakokat 04:14, 20 November 2015 (UTC)

Thank you, for your kind 'How to' hints. Well, I tried to merge and got an error message. BTW I have enabled the Merge gadget yesterday. But it didn't work at first attempt. IMHO most necessity to study Help files (which are mostly badly written formal abstracts ;-) ) points to inadequate coding; gadgets should be intuitive, self-evident and easily usable. To the point: if there is a probable 'mistake' an unexperienced user will make, a helpful hint should be coded to pop up and help out. - Might be that I have overlooked such a small detail (e.g. reloading after enabling merge.js ?). OTOH isn't it the most logical path to remove completely an orphaned object that is indeed a dead end street and an error? I looked up the version history and saw it have been bots(!) that produced the mess. AFAIK there are no redirects in this special case (a category data object). -- Justus Nussbaum (talk) 11:01, 20 November 2015 (UTC)

WerklisteEdit

Hallo. Bitte verwende notable work (P800) anstatt list of works (P1455) um auf Werke zu verlinken. list of works (P1455) sollte nur verwendet werden um auf Werkverzeichnisse zu verlinken. --Pasleim (talk) 08:56, 2 September 2016 (UTC)

Okay, kann ich machen. Ich hatte Werkliste da für sinnvoll gehalten, wo künstlerische/wissenschaftliche Beiträge zu stark arbeitsteiligen, eben nicht singulären Werken anstanden wie Filme, Theater, Musikensembles, Naturwissenschaftsveröffentlichungen. -- Justus Nussbaum (talk) 09:45, 2 September 2016 (UTC)
Sollen dann dort alle Filme eingetragen werden? Queryzo (talk) 11:35, 1 October 2016 (UTC)
Je nun, natürlich nur die, die ohnehin einen WD-Eintrag haben. - Tja, man lernt eben nie aus. -- Justus Nussbaum (talk) 14:26, 1 October 2016 (UTC)
Ich verstehe den Sinn nicht, da die entsprechenden Werke ja über die entsprechenden Tätigkeiten (Regisseur, Drehbuchautor) ausgelesen werden können. Hier stellt sich auch die Frage, ob die Werkluste als eine Art Filmografie zu sehen ist. Falls nein, dürfte das nur für Regisseure gelten. Queryzo (talk) 15:15, 1 October 2016 (UTC)

Filmografien bei Personen sind nicht einzutragen. Wenn, dann dafür bitte eine Liste erstellen. -- MovieFex (talk) 02:31, 10 February 2019 (UTC)

Was soll das jetzt bitteschön sein? Was ist überhaupt mit Filmografie gemeint? Falls das mehr ist als Willkür, sollte ein entsprechender Nachweis geführt werden. -- Justus Nussbaum (talk) 23:48, 10 February 2019 (UTC)
Nachweis. --MovieFex (talk) 20:48, 11 February 2019 (UTC)
Hey, dieses Werklistenthema ist seit 2 1/2 Jahren abgeschlossen. Und ich versteh immer noch nicht, was Du überhaupt herbeiführen willst und womit Du das begründest. Nachweis bezog sich nicht auf Werke, sondern auf ggf. vorhandene und möglicherweise von mir übersehene offizielle Regeln. -- Justus Nussbaum (talk) 08:05, 12 February 2019 (UTC)

Hörspielpreis der KriegsblindenEdit

Hallo Justus, danke für den Eintrag Screener (Q40101096). Ich habe das Stück noch nicht gehört, aber die Werke, die mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet wurden, sollten auf jeden Fall dokumentiert werden. Die Eigenschaft "Auftraggeber" habe ich in production company (P272) geändert, da es sich nicht um eine Autorenproduktion handelt. In WP habe ich eine Liste mit den bislang in Wikidata erfassten Hörspielen erstellt: de:Portal:Hörfunk/Wikidata lists/Hörspiele. Gruß --Kolja21 (talk) 15:34, 28 November 2017 (UTC)

PS: Wieso heißt es im Titel "belgisches Hörspiel", obwohl als Ursprungsland Deutschland angegeben ist? Meinst du "Hörspiel des belgischen Autors Lucas Derycke"? --Kolja21 (talk) 15:41, 28 November 2017 (UTC)
Hallo Kolja. Erst jetzt komme ich dazu, deine Fragen zu beantworten. Leider sind auch mir durch den zeitlichen Abstand zu meinen damaligen Recherchen manche Details nicht mehr gegenwärtig. Ich erinnere mich allerdings deutlich, dass der WDR als "Auftraggeber" an Derycke herantrat, vergleichbar etwa einer Auftragskomposition für ein Festival oder Jubiläum. Vom Filmbereich weiß ich, dass Auftraggeber und Produktionsgesellschaft grundverschiedene Profile sind, die aber in Wikidata/Wp häufig nicht differenziert angegeben werden. Bei Hörspielen weiß ich nicht genau, wie weit das auseinandergeht. Aus folgender Tabelle des Kriegsblindenbunds geht allerdings hervor, dass Lucas Derycke auch der Regisseur ist. Du irrtest also, als Du annahmst, es sei keine Autorenproduktion. Ich schlage daher vor, jene Änderung deinerseits wieder zurückzunehmen. Mit 'belgisches Hörspiel' verwies ich auf das Ursprungsland Belgien, wo Deryckes Arbeit entstand. Auftraggeber also Kostenträger war indes die WDR-Hörspielabteilung. Ist es daher schon ein dt. Hörspiel? Allein der Sitz des Hauptgeldgebers entscheidet?? Knifflig; außer man betrachtet es operativ von der abrechnungstechnischen Bürokratie her. Der 'belgische Autor' Lucas Derycke hat schließlich seinen Arbeits- und Wohnsitz keineswegs nach Köln verlegt. Aber er hat während der Regiearbeiten mutmaßlich die Räume/Tontechnik des Senders genutzt. Tja, offene Fragen bleiben im Detail, die man so oder so bewerten kann. -- Justus Nussbaum (talk) 23:27, 10 December 2017 (UTC)
Hallo Justus, danke für die ausführliche Antwort. In der von dir angegebenen Liste steht nur "Sender: WDR", aber nicht wer das Stück produziert hat. Als grobe Übersicht ist die Liste brauchbar, aber als zitierfähige Quelle würde ich Q26810976 verwenden. Dort finden sich zuverlässige Angaben, ob es sich um eine Autorenproduktion handelt oder nicht. (Autorenproduktion heißt nicht, dass der Autor Regie geführt, sondern dass er es außerhalb des Senders produziert hat.) Im Rahmen eines Wikipediaartikels wäre es natürlich interessant zu wissen, wo und wann der Autor das Hörspiel geschrieben hat, aber für Wikidata sollte die Beschreibung kurz und eindeutig sein und keine Rätsel aufgeben, denn wenn der WDR ein "belgisches Hörspiel" produziert hat, fragt man sich natürlich als erstes, in welcher Sprache das Werk produziert wurde und ob es auch eine deutsche Fassung von dem Werk gibt. Anders gesagt: Die Details, die du als offen bezeichnest, sind schon seit Jahrzehnten geklärt. Du brauchst nur eines der Tonträgerverzeichnisse des Deutschen Rundfunkarchivs aufschlagen.[1] --Kolja21 (talk) 06:17, 11 December 2017 (UTC)
Return to the user page of "Justus Nussbaum".