About this board

Previous discussion was archived at User talk:Matthias Winkelmann/Archive 1 on 2020-07-16.

Bei deinem Import von heute vormittag ist was falsch gelaufen

5
McSearch (talkcontribs)

Hallo Matthias Winkelmann,


bei deinem Import, bei dem du bei Stolpersteinen "gewidmet" importiert hast, ist was falsch gelaufen. Einige sind jetzt einem anderen Stolperstein gewidmet, wie z.B. bei Q44114157 Q43747473 oder Q43857561 .


Bitte schau dir das mal an

McSearch (talkcontribs)

Hallo Matthias Winkelmann,


bereinigst du diese Fehler noch ?

CamelCaseNick (talkcontribs)
Matthias Winkelmann (talkcontribs)

Generell suche ich nach Übereinstimmung von Name und Geburtsdatum. Die Liste mit möglichen Treffern, bei denen eines von beiden aber nicht passt, bspw. bei Varianten in der Schreibweise, gehe ich manuell durch. Dabei sind die meisten Fälle recht eindeutig, können also entweder ausgeschlossen werden, z. B. weil die Todesdaten weit voneinander abweichen, oder sind Treffer mit gut zu begründenden Abweichungen. Neben üblichen Varianten im Namen (Hildegard vs Hilde) gibt es recht viele Fälle, in denen die Daten von Holocaust.cz in der Art leicht unterschiedlich sind, dass Transkriptionsfehler zu vermuten sind. Also insbesondere Zahlendreher oder 3/8 und 7/1 Verwechslungen. Oft hat holocaust.cz sogar die Originaldokumente und es lässt sich zweifelsfrei nachvollziehen.

Verzeih die verbleibenden falschen Zuordnungen. Ich gehe die Daten auch selbst nach dem Upload noch einmal durch. Manche Fehler sind leider erst dann einfacher mit SPARQL nachzuvollziehen, als es mir vorher lokal möglich ist.

De Fall Bendix von oben ist in der Tat eine harte Nuss. Da er ja überlebt hat, ist es gut möglich, dass es sich um die selbst Person handelt. Ich finde aber absolut nichts biografisches und tendiere eher dazu, es mangels Beweis wieder zu löschen.

Wir sollten endlich mal ein Wikidata Project Holocaust machen, oder? Es gibt ja einige Benutzer, die viel Arbeit in das Thema investieren.

CamelCaseNick (talkcontribs)
Reply to "Bei deinem Import von heute vormittag ist was falsch gelaufen"
Daniel Baránek (talkcontribs)

Hallo Mathias, könntest du den batsch 51213 nachsehen? Siehe diesen Fehler. Danke

Reply to "batsch 51213"
Emu (talkcontribs)

Könntest du dir Emma Adler (Q1337974) nochmals anschauen? Ich bin mir ziemlich sicher, dass im Gedenkbuch eine andere Person gemeint ist.

Reply to "{{Q|1337974}}"
Hasley (talkcontribs)

Hello. If I count correctly, you have created around four hundred empty items (v.gr. Q105896513). Will you fill them or they should be deleted? Let me know.

Reply to "batch #50872"
CamelCaseNick (talkcontribs)
Reply to "Familiennamen"
CamelCaseNick (talkcontribs)
Reply to "nachgewiesen in"
Z thomas (talkcontribs)

Hallo Matthias, warum hast du denn bei ganz vielen Straßen wie bei Q104625732 die Angabe zum Ort entfernt? Viele Grüße

Z thomas (talkcontribs)

Nachtrag: Die Angaben zum "Ort" und "liegt in der Verwaltungseinheit" sind nicht identisch. Viele Verwaltungseinheiten sind sehr groß und bestehen aus mehreren Orten. Da bekommt jede Straße auch die Info zum Ort analog wird das bei Straßen gehandhabt, die in Verwaltungseinheiten liegen die nur aus einem Ort bestehen. Gruß

Z thomas (talkcontribs)

Hallo Matthias, kannst du mir bitte erklären, warum du diese zahlreichen falschen Änderungen vorgenommen hast und die bitte wieder rücksetzen.

Reply to "Ort entfernt"
CamelCaseNick (talkcontribs)
Matthias Winkelmann (talkcontribs)

Die Straße habe ich wohl in der Absicht erstellt, Lina Kümmermann (Q105091838) zu vervollständigen. Und die Informationen muss ich aus haben. Dort steht aber auch nur Wandsbek, weshalb ich vermute, dass ich die -beks schlicht verwechselt habe. Danke für's aufpassen & sorry–ich hab es korrigiert und bei Q105091968 auch gleich. Ich habe, wie viele Berliner, zwar die höchste Achtung aber recht wenig Ahnung von Hamburg.

CamelCaseNick (talkcontribs)

Das dort erwähnte Wandsbek ist die ehemalige stormansche Stadt Wandsbek – heute Stadtteil von Hamburg. Der Bezirk ist nach dem Stadtteil benannt, ist aber größer. (Nach Stadtteilen benannte Bezirke habt ihr ja auch in Berlin.) Aber danke für den Hinweis nochmal, da fällt mir doch direkt auf: Das war vor dem Greater Hamburg Act (Q509333), womit Mary Pünjer (Q94639685) und Ilse Grube (Q105093820) gar nicht in Hamburg geboren wurden, sondern in Wandsbek vor der Eingemeindung. (Ein Fehler, den ich heute schon bei Edith Marcus (Q105701591) gesehen hatte. Der ist im Memorial Book - Victims of the Persecution of Jews under the National Socialist Tyranny in Germany 1933 - 1945 (Q1497473) und in der Central Database of Shoah Victims' Names (Q59522549) nicht unüblich.)

Matthias Winkelmann (talkcontribs)

Das wirft dann wieder die Frage auf, wieviel wir mitdenken sollten? Gerade bei dieser Materie übernehme ich lieber eine derart "leicht" falsche Angabe, die der Quelle entspricht, anstatt es zu korrigieren. Wenn es mir auffällt, suche ich auch mal in den anderen um eventuell eine Quelle für den richtigen Wert zu finden und zumindest beide anzugeben.

Bei den Kümmermanns und Pünjer hier ist es auch nicht ganz klar: zwar wird als Wohnort Wandsbek angegeben, als Geburtsort aber Hamburg. Das kann der Fehler sein, das Datum der Eingemeindung nicht zu berücksichtigen. Es ist aber auch möglich, wenn auch damals vermutlich seltener als heute, dass die Geburt z. B. in einem Krankenhaus in Hamburg stattfand, oder?

CamelCaseNick (talkcontribs)

Für Fehler ist ja ein deprecated rank da. Aussagen mit Fehler gehören definitiv bei Wikidata hinzugefügt. stolpersteine-hamburg.de gibt aber auch gar nicht Hamburg an, sondern Wandsbek (genauer: dort steht, sie wohnten im Zentrum Wandsbeks und bekamen währenddessen Kinder, muss also aufmerksam gelesen werden). Wenn ich keine Quelle für diesen Fehler hätte, würde ich es nicht ändern.

Reply to "Litzowstraße"

[WMF Board of Trustees - Call for feedback: Community Board seats] Meetings with the Wikidata community

1
MediaWiki message delivery (talkcontribs)

The Wikimedia Foundation Board of Trustees is organizing a call for feedback about community selection processes between February 1 and March 14. While the Wikimedia Foundation and the movement have grown about five times in the past ten years, the Board’s structure and processes have remained basically the same. As the Board is designed today, we have a problem of capacity, performance, and lack of representation of the movement’s diversity. Our current processes to select individual volunteer and affiliate seats have some limitations. Direct elections tend to favor candidates from the leading language communities, regardless of how relevant their skills and experience might be in serving as a Board member, or contributing to the ability of the Board to perform its specific responsibilities. It is also a fact that the current processes have favored volunteers from North America and Western Europe. In the upcoming months, we need to renew three community seats and appoint three more community members in the new seats. This call for feedback is to see what processes can we all collaboratively design to promote and choose candidates that represent our movement and are prepared with the experience, skills, and insight to perform as trustees?

In this regard, two rounds of feedback meetings are being hosted to collect feedback from the Wikidata community. Two rounds are being hosted with the same agenda, to accomodate people from various time zones across the globe. We will be discussing ideas proposed by the Board and the community to address the above mentioned problems. Please sign-up according to whatever is most comfortable to you. You are welcome to participate in both as well!

Also, please share this with other volunteers who might be interested in this. Let me know if you have any questions. KCVelaga (WMF), 14:33, 21 February 2021 (UTC)

Reply to "[WMF Board of Trustees - Call for feedback: Community Board seats] Meetings with the Wikidata community"
Rlbberlin (talkcontribs)

Hallo Matthias,


Du hast heute bei Margarete Oppenheim abweichende Biodaten (Geburtstag und -ort, Sterbejahr und -ort) eingetragen. Die Biodaten von Margarete Oppenheim sind jedoch nicht umstritten, sondern so eindeutig durch Literatur belegt. Sie ist nachweislich 1935 gestorben, kann daher nicht 1943 im Theresienstadt ums Leben gekommen sein. Es muss sich hier um eine andere Person handeln. Ich habe Deine Ergänzungen daher zurückgesetzt. Gruß --~~~~

Matthias Winkelmann (talkcontribs)

Fürwahr, das war eine komplette Verwechslung zwischen zwei Margarete Oppenheim geb. Eisner. Habe jetzt auch noch die falschen Referenzen entfernt. Sorry & vielen Dank

Reply to "Margarete Oppenheim"